Realisierungswettbewerb Neubau einer studentischen und integrativen Wohnanlage Spengelhof

München, 2016

  • Auslober: Evang. Waisenhausverein e.V. München
  • Hochbau: hirner & riehl architekten und stadtplaner partg mbb, München
  • Auszeichnung: 1. Preis

Studentisches Leben ist eng mit Kommunikation und sozialem Kontakt, aber auch der Suche nach Rückzug und Geborgenheit, verbunden. Im parkartigen Garten des Spengelhofs mit seinem schönen Baumbestand haben wir daher Räume für die Bewohner geschaffen, in denen sowohl Nähe als auch Distanz, Kontakt als auch Unabhängigkeit möglich ist: Man kann im „Grünen Hof“ zusammensitzen, andere Bewohnern an der „Sozialen Mitte“ vor dem Speisesaal treffen und sich zum Sport auf der grosszügigen Freiflächen im Osten verabreden. Oder, auf der Suche nach Stille und Erholung, sich in das „Lese- und Studierkabinett“ neben dem Bestandsgarten zurückziehen.

Der alle Orte verbindende, beeindruckend große Baumbestand wird soweit möglich erhalten und ergänzt, um das Bild des Wohnens im Garten zu stärken. Dabei wird der östliche Grundstücksbereich für eine spätere bauliche Entwicklung freigehalten. Erschlossen wird die Wohnanlage über die Maiglöckchenstraße im Norden. Durch den Haupteingang gelangt man direkt in den Grünen Hof, über den auch Bestandsgebäude zugänglich sind. Den Treppenhäusern zugeordnet befinden sich jeweils überdachte Fahrradstellplätze. Die nachzuweisenden Parkplätze liegen, eingebettet in einen grünen Rahmen, im Osten des Neubaus.