Realisierungswettbewerb zur Errichtung einer 4-zügigen Realschule mit Sport- und Freianlagen auf dem Schulberg in Cham

Cham, 2017

  • Auslober: Schulstiftung der Diözese Regensburg
  • Hochbau: Auer Weber Assoziierte GmbH, München
  • Auszeichnung: 1. Preis

Das ehemalige Studienheim St. Josef liegt eingebettet von attraktiven Freiflächen in markanter Lage auf dem Schulberg Cham.

Das neue Schulareal Cham greift den Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes und die Qualität der umgebenden Freiflächen auf und verstärkt diese noch.Gegliedert wird das Gelände in zwei Hauptbereiche. Einen aktiven, Eingangs- und Pausenbereich, sowie einen ruhigen, naturgeprägten Erholungsbereich. Im Bereich des Hauptzugangs entsteht durch die Erweiterung der Sport- und Freizeitfläche eine großzügige Eingangssituation, die gewährleistet das Fußgänger und Fahrradfahrer jeweils getrennt von Pkw-Verkehr ankommen. Im nördlichen Teil der Fläche befinden sich ein direkter Zugang zur Turnhalle, sowie überdachte Fahrradstellplätze.

Der Anschluss zu höher gelegenen, zusätzlichen Sportfeldern, wird zusätzlich über den Außenraum durch ein Rampe entlang der Raumkante ermöglicht.Schüler können sich fließend vom äußeren Pausenbereich in den internen Pausenhof bewegen, da sich beide auf der gleichen Ebene befinden. Ein Fitness-Parcours und eine Boulder-Wand bieten sportliche Betätigung, während Schattenbäume und Sitzbereiche zum Verweilen einladen. Im Kontrast zum urbanen, sportlichen Eingangsbereich bilden die umgebenden Freiflächen einen Park um den Schulkomplex. Im nördlichen Teil des Gebiets entsteht ein intimer Schulgarten eingebettet in die Topographie des Geländes. Im südlichen Teil, komplimentieren großzügige Wiesenflächen den erhaltenswerten Großbaumbestand. Es entsteht attraktive Streuobstwiese und eine Sonnenwiese. Als zusätzlicher Rahmen für das gesamte Gelände wird eine weitere Reihe Bäume entlang des Parkhauses gepflanzt. Im Anschluss zum Haupteingang befindet sich der Besucherparkplatz. Er umfasst 25 Stellplätze inklusive 5 Behindertenstellplätze. Er erhält seine eigene Zufahrt und liegt leicht oberhalb, getrennt vom Pausenbereich. Dieser Parkplatz ist auch für den Vereinsbetrieb gedacht. Die bestehenden Stellplätze im werden bis auf 30 Parkplätze für Lehrer und Personal reduziert und entsiegelt. Zusätzliche Baumpflanzungen ergänzen den wertvollen Baumbestand und fügen die Anlage respektvoll in das Schulareal ein.